EASY Gesund werden – mit Hausprodukten

Im Moment lautet die Devise «Stay Home», um gesund zu bleiben. Um nur raus zu gehen wenn unbedingt nötig, greifen wir generell lieber zu Dingen, welche wir ohnehin zu Hause haben. Hinter vielen einfachen Lebensmitteln steckt nämlich mehr, als man denkt. Ganz easy kann man diese zu «Heilmitteln» gegen Grippe, Erkältungen und Fieber machen.

Wichtig dabei: Wer ernsthaft krank ist, sollte zur Sicherheit zum Arzt gehen. Bleibt gesund!

Gesund werden und bleiben: Viel Trinken hilft!

Viel Trinken ist immer wichtig, gerade bei Kopfschmerzen oder bei einer Magen-Darm-Grippe. Zum Beispiel Tee:

  • Kamillentee, entzündungshemmend
  • Fencheltee, beruhigt Darm und Magen
  • Pfefferminztee, wirkt antibakteriell und keimabtötend
  • Schwarztee, die enthaltenen Gerbstoffe helfen die Flüssigkeit im Darm zu binden (min. 4 Minuten ziehen lassen). ACHTUNG: Nicht geeignet für Kinder.

Bei Beschwerden mit der Verdauung kann auch Cola helfen: Am besten sollte dieses Getränk im Verhältnis 1:1 mit Wasser verdünnt werden, da es viel Zucker enthält.

Karotten

Bananen und Äpfel helfen auch gegen eine Magen-Darm-Grippe. Allgemein sollte man hier auf leichte Nahrung zugreifen, wie zum Beispiel eine einfache Karottensuppe (ausschliesslich bestehend aus Karotten, Wasser und Salz):

  • 500 g Karotten
  • 1 l Wasser
  • 1 Stunde kochen
  • 1 l Wasser auffüllen
  • mit Salz würzen

Ein tägliches Sonnenbad von mindestens zehn Minuten reicht schon aus, um Vitamin D zu tanken, besonders wenn man erkältet ist. Bei einer verstopften Nase hilft eine Salzwasserspülung (1 EL Salz auf 0.5 l Wasser).

Salbei

Husten und Halsschmerzen – easy selber behandeln!

Heisse Dämpfe helfen gegen Husten, denn diese lösen den Schleim. Am besten giesst man heisses Wasser in eine Schüssel und nimmt dazu noch Salbeiblätter (frisch oder getrocknet). Danach hält man den Kopf über die Schüssel. Damit der Dampf nicht entweichen kann, legt man am besten ein Tuch über den Kopf und die Schüssel.
Zusätzlich hilft ein Hustensaft aus gehackten Zwiebeln und Kandiszucker (pro Zwiebel, ca. 1 EL Kandiszucker). Damit die Mischung flüssig wird, muss man sie ruhen lassen (am besten über Nacht). Wenn es schnell gehen soll, kann man sie auch in einer Pfanne leicht erhitzen. Vom entstandenen Saft können 3 – 4 TL pro Tag eingenommen werden.

Ein Zwiebelwickel über Nacht hilft gegen Halsschmerzen. Auch das ist ganz easy: Man schneidet eine Zwiebel und legt diese in ein Tuch, welches anschliessend an den Hals gebunden wird.

Gegen Fieber hilft unter anderem Honig, denn dieser dient als natürliches Antibiotikum. Man sollte jedoch nicht zu viel Honig am Tag konsumieren. Falls man Honig in den Tee mischen möchte, wartet man am besten, bis der Tee etwas abgekühlt ist. Ist das Wasser nämlich zu heiss, geht die Wirkung des Honigs verloren.

von Seline Andenmatten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.