Die Stimmen zum Event

Der erste easy nachhaltige «Was wäre, wenn?»-Event hat am 19. November im Somedia-Gebäude in Chur stattgefunden. An einem ereignisreichen und geselligen Abend trafen sich Studierende aus verschiedenen Studienrichtungen der FH Graubünden, um gemeinsam Themen der Nachhaltigkeit zu diskutieren. Von Experten betreut, wurde in den vier Sessions zu den Themen Textile, Food, Mobility und Waste viel besprochen und sich ausgetauscht. Uns hat natürlich interessiert, wie die … Continue reading Die Stimmen zum Event

Wir präsentieren unsere Partner – Teil 2

Am easy nachhaltigen «Was wäre, wenn?»-Event sind neben dir nicht nur wir, also das Team rund um easynachhaltig, mit dabei, sondern auch eine Vielzahl an Partnern. Wer sie sind und was sie tun, erfährst du hier. Schweizerische Bundesbahnen Die Bahn ist das klimafreundlichste und energieeffizienteste Verkehrsmittel neben dem Langsamverkehr – noch besser als das Elektroauto. Damit dies so bleibt, setzt die SBB innovative Massnahmen um, … Continue reading Wir präsentieren unsere Partner – Teil 2

Wir präsentieren unsere Partner – Teil 1

Am easy nachhaltigen «Was wäre, wenn?»-Event sind neben dir nicht nur wir, also das Team rund um easynachhaltig, mit dabei, sondern auch eine Vielzahl an Partnern. Wer sie sind und was sie tun, erfährst du hier. Bieraria Tschlin SA Die Bieraria Tschlin SA braut Berg-Bier-Produkte aus 100% Schweizer Zutaten, zertifiziert mit den Berg und Bio Suisse Labels. Wer Swissness nicht kennt, lernt sie hier kennen. … Continue reading Wir präsentieren unsere Partner – Teil 1

Nicht zu viele Menschen, sondern zu viele Egos

Schon einmal etwas von Thomas Robert Malthus gehört? Wahrscheinlich nicht. Das ist nicht weiter schlimm, ist hier auch nicht das Thema. Aber dennoch besteht eine Verbindung zwischen dem britischen Ökonomen und diesem Beitrag. Doch alles der Reihe nach. 1798, also schon vor einer ganzen Weile, veröffentlichte Malthus nämlich anonym seinen vieldiskutierten Essay „On the Principle of Population“. Darin vertritt er kurz zusammengefasst die Auffassung, dass … Continue reading Nicht zu viele Menschen, sondern zu viele Egos